Fleischer/in

Nächste Einstellung: bitte erfragen

Voraussetzungen

Aufgaben

Der/Die Auszubildende erlangt umfangreiches Wissen aus dem Rahmenlehrstoffplan, z. B. Fachkenntnisse über die Herstellung von Fleisch- und Wurstwaren, die Fleischzerlegung, das fachgerechte Ausschneiden und die Zubereitung des Partyservices. Der Arbeitsbereich ist überwiegend in der Produktionsstätte.

Berufsschule

Die zuständige Berufsschule befindet sich in Elmshorn und wird in allen drei Ausbildungsjahren 1 mal in der Woche von dem/der Auszubildenden besucht. Überbetriebliche Lehrgänge werden ebenfalls 2 mal angeboten, diese finden in Priwall statt. Bei sehr guten schulischen und betrieblichen Leistungen besteht die Möglichkeit, die Ausbildung um ein halbes Jahr zu verkürzen.

Arbeitszeit und Urlaub

Die Wochenarbeitszeit beträgt 39 Stunden, wobei die tägliche Arbeitszeit variabel gestaltet werden kann. Hiervon werden jeweils 20 Minuten Frühstück und 1,5 Stunden Mittag abgezogen. Der/die Auszubildende erhält 26 Tage Urlaub im Jahr.

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung des jeweiligen Ausbildungsjahres richtet sich nach dem zuständingen Tarif für das Fleischerhandwerk.

Nach der Ausbildung 

Die Übernahme in ein festes Arbeitsverhältnis ist bei entsprechender Leistung des/der Auszubildenden in der Regel möglich, kann aber nicht garantiert werden. Der Einstiegslohn richtet sich hierbei nach dem zuständigen Tarif für Fleischerhandwerk.

Die Aufstiegschancen gehen in unterschiedliche Richtungen, z. B. Fleischtechiker, Verkaufsleiter, Fleischermeister oder Gewürzberater.

Bewerbung

Die Bewerbungen können jederzeit an Herrn Fock gerichtet werden. Die Ausbildung beginnt am 1. September des Jahres und wird von Herrn Fock und von Herrn Wähling geleitet.

Praktikumsangebot

Wir bieten interessierten Jugendlichen ein Betriebpraktikum an.

Haben wir Ihr Interesse geweckt oder haben Sie noch weitere Fragen?
Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf, rufen Sie uns an!
Tel: 04121 / 6288504121 / 62885

Letzte Aktualisierung: 30.08.2005